Das erwartet euch auf der Vivat 2019!

Ihr Lieben!

Nächsten Samstag, dem 12.10., öffnet die VIVAT zum siebenten Mal ihre Türen um euch zu gepflegtem historischen Tabletop zu begrüßen. Wie schon in der Vergangenheit bieten wir euch die unterschiedlichsten Epochen und Systeme an, zum Kennenlernen, Mitspielen, zum Bestaunen der schönen Tische und Miniaturen. 

Heuer geht unsere Reise von den heissen Wüsten des Sudans mit Kugelhagel, zu den stolzen Segelschiffen welche Breitseiten nach Black Seas austauschen.

Die preußisch-österreichischen Schlachten des Jahres 1866 werden zwar hierzulande als nicht so glorreich empfunden, die 10mm Armeen die aufeinander treffen sind aber allemal beeindruckend.

Daß mit Bolt Action nicht nur der Zweite Weltkrieg gespielt werden kann, wird uns ein Gefecht des Spanischen Bürgerkrieges zeigen, auch eine Novität in unserem Lande.

Der Seekrieg in den Weiten des Pazifiks kann Dank des 1/2400 Maßstabs auch bei uns gezeigt werden. Am Vormittag matchen sich am gleichen Tisch zur Aufwärmung Hood und Bismarck in einer Nachstellung des Gefechts in der Dänemarkstraße.

Dafür gibt es die detaillierte Bemalung der Kreuzritter in 28mm zu bestaunen, mit dem bekannten SAGA ins Feld geführt.

Apropos Bemalung, natürlich ist Meistermaler Sigur wieder vor Ort, um euch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, wenn es mit dem Blending der Farben mal wieder nicht ganz wunschgemäß klappen sollte. Und napoleonisch gibts heuer mal ein bisserl anders….

S-Games wird wieder mit einem Verkaufsstand dabei sein, und El Cid von Silent Night Games wird ein paar historische Schmankerl aus Salzburg mitnehmen. Beide freuen sich sicher über Vorbestellungen oder bekanntgegeben Wünsche. Wir sind da besonders auf Black Seas und SPQR gespannt.

Für das kulinarische Wohl garantieren wieder Alexander und sein Team!

Cu @ Perchtoldsdorf!
Virago und Nikfu

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Das erwartet euch auf der Vivat 2019!

  1. Planspieler sagt:

    Schöner Atikel, Die Schiffsmodelle in der Dänemarkstaße sind falsch. Es müssten sein Bismark, Prinz Eugen, Hood, Prinz of Wales. Besitze sowohl die deutsche Flotte und den Goßteil der englischen Flotte in diesem Maßstab.
    Grüße vom Planspieler

  2. Virago sagt:

    Bei den gezeigten Schiffen handelt es sich um japanische Zerstörer der Fubuki-Klasse, der Grund ihrer Darstellung wird bei nochmaligem Lesen des vorhergehenden Satzes bestimmt klar.

    Die Beteiligten des Gefechts in der Dänemarkstraße sind uns durchaus geläufig und werden am Samstag auch in ganzer Pracht zu sehen sein. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Planspieler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.